Webspazieren

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Pispers würdigt einen unserer größten Heuchler - Gauck

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Achtung, die "amerikanischen Eliten" sprechen!

Gelegentlich läßt sich noch aus dem größten Müll ein wenig Erkenntnis ziehen.
Momentan liefert dafür die Obama-Administration den Stoff (wobei interessant ist, daß ARD-Online diese lauwarme Kartoffel partout nicht anfasst, während SPON nicht genug trommeln kann).
Den Müll nimmt Justin Raimondo hier auseinander, wobei ich seine folgende Einschätzung beachtenswert finde (Hervorhebung von mir):
"Dass unsere Regierung eine Geschichte wie diese, die die grundlegenden Regeln des Geschichtenschreibens missachtet – glaubwürdige Charaktere schaffen, die glaubhafte Dinge tun – herausbringt, ist Washingtons Art, Verachtung für die Iraner, für die Amerikaner und für jeden, der ihrer Kriegsagenda im Weg steht, zu zeigen. Es ist ihnen egal, wenn sie nicht glaubhaft ist. Sie denken, die Amerikaner schlucken sowieso alles, dass wir zu sehr damit beschäftigt sind, in diesen Tagen von einem Tag auf den anderen zu überleben, um über die „offizielle“ Darstellung hinaus zu ermitteln. Und natürlich stellen unsere hirntoten Medien, deren Rolle hauptsächlich auf die von Stenografen reduziert ist, keine unbequemen Fragen."

Auch Sepp Aigner betrachtet den Bären, der uns da aufgebunden wird. Er vermutet, daß es sich wohl vor allem um eine Auffrischung in Antiislamismus handele.
Raimondo aber schreibt:
"Diese Geschichte ist wirklich furchterregend – nicht weil sie glaubwürdig oder glaubhaft ist, das ist sie beides nicht. Dennoch ist es die erschreckendste Geschichte, die ich seit einiger Zeit gehört habe, weil sie zeigt, dass die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika entschlossen ist, gegen den Iran in den Krieg zu ziehen, ohne Rücksicht auf die Folgen. Alle gute Ratschläge in den Wind schlagend haben unsere Beherrscher beschlossen, voll gegen Teheran loszuschlagen – umso mehr, als sie unsere derzeitige wirtschaftliche Malaise unter dem Schaden verstecken können, der durch die Verdreifachung und Vervierfachung der Ölpreise entstanden ist. Auf diese Weise kann Obama die Schuld an unserer zusammenbrechenden Wirtschaft Teheran in die Schuhe schieben, statt seiner eigenen in Verruf geratenen Politik – und die Republikaner zur Seite drängen, die ihn kritisiert haben, weil er zu „weich“ sei gegen den Iran."
Ich hoffe sehr, daß er sich irrt aber ich fürchte, daß er Recht behält.

Montag, 1. August 2011

Im Web spaziert: Einmal Libyen und zurück

Mein Internet mein Luxus?
Nein. Ich würde sehr wohl ein Fernsehprogramm verfolgen, das aktuell informiert und Hintergründe aufdeckt. Ich würde gern Radio, Zeitungen, Zeitschriften nutzen, denn meine Interesse an Information (nicht Desinformation), Orientierung und kultivierter Unterhaltung ist groß. Nur zur aktiven Selbstverblödung bin ich wenig geeignet. (Übrigens: kultivierte Unterhaltung: Kennt noch jemand die sonntägliche Sendung von Kulturradio DDR mit Hans Hildebrandt? Ich habe, glaub ich, nie wieder etwas so (natürlich nur radiomäßig ;-)) Angenehmes erlebt. Hier ist wohl von diesem Hans Hildebrandt die Rede.)
Keines der Profitmacher-Massenmedien erfüllt diese Bedürfnisse. Im Internet aber habe ich mir (mit einiger Mühe) Wege gebahnt und Beziehungen gefunden, die es wert sind. Sepp Aigners Blog gehört dazu. Das besuche ich regelmäßig und fand jetzt prompt einen Artikel, der Bedenkenswertes (keine letzten Weisheiten) über Libyen bringt. Und von dort stieß ich auf eine für mich neue Quelle, das Blog "Hinter der Fichte" von Hartmut Beyerl. Wie gesagt, neu für mich, zum ersten mal besucht. Aber bestimmt nicht zum letzten mal.

Donnerstag, 17. März 2011

Wir kühlen die Erde

Klimaschutz

via fefe

Samstag, 12. März 2011

Das war 2009

Merkel AtomkRAFT

via twitpic mathiasrichel

Samstag, 5. März 2011

Torte zu Torten

Torten

Donnerstag, 3. März 2011

Immer wieder für Überraschungen gut

Das Internet

via Fefes Blog

Sonntag, 16. Januar 2011

"Merkel setzt auf Stammhalter"

Las ich gerade voller BeVerwunderung.
Da stand aber nur "Stammwähler".

Freitag, 3. Dezember 2010

Mal was anderes

South China Mall

Dies ist ein Bild aus der South China Mall.
Selbige ist mit 660.000 qm für 1500 Geschäfte das größte Einkaufszentruim der Welt. Es wurde 2005 eröffnet, und wie es heißt, leidet es an einer Leerstandsquote von 99% (was ich nun wieder in dieser Krassheit kaum glauben kann. Aber 75 % wären ja auch schon schlimm.)
Die verschiedenen erfreulichen Zahlen aus Chinas sollten uns nicht hindern, wahrzunehmen, daß dort manchmal ein Sack Reis umfällt.

Freitag, 19. November 2010

schön beobachtet

"Berlin praktiziert – in aller Unschuld natürlich – zur Zeit eine Art Imperialismus auf Samtpfoten.... droht der Rückfall in eine alte Konstellation: Deutschland wäre als Hegemonialmacht zu schwach, aber zu stark für eine gelungene Integration – und Europa hätte plötzlich wieder eine “deutsche Frage”."

von Weissgarnix.

Aktuelle Beiträge

Im happy I finally signed...
Goοd post. ӏ aam experiencing mɑny...
Werbung schalten (Gast) - 2017/05/16 07:34
cse.ap.gov.in
nice post
cse.ap.gov.in (Gast) - 2017/05/05 20:35
pokemesh apk
Really appreciate for your amazing article. Keep going...
pokemesh (Gast) - 2017/03/05 17:33
fastpokemap
Valuable information! Looking forward to seeing your...
fastpokemap (Gast) - 2017/03/05 17:32
Kumpulan Cerita Seks...
Kumpulan Cerita Seks Dewasa Terbaru 2017 Cerita Sex...
Cerita Sex (Gast) - 2017/02/27 03:10

Archiv

Mai 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

RSS Box

Suche

 

Status

Online seit 4181 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2017/05/16 07:34

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)
xml version of this topic

twoday.net AGB

Free Text (2)


911
alternative Medien
Aufstand - Revolution
Augenweide
Blog und Tagebuch
DDR-Stimmen
Faschismus, alt oder neu
Gaumenfreuden
Gesundheit, Alter, Tod
Haus, Garten, Hund
Hebbel
kein Witz
Kino
Krieg
Kunst
Kunstpostkarten
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren