Samstag, 18. Februar 2012

Hebbel

Friedrich Hebbel hat es nun auch ins neue opablog geschafft http://opablogdotnet.wordpress.com/2012/02/18/friedrich-hebbel/

Freitag, 9. Dezember 2011

Die "Ballade vom Wasserrad"

hat es nun auch in's neue opablog geschafft. Überhaupt entwickelt sich die Reihe "Schöne Lieder und Tänze" dort ganz munter. Jetzt bin ich schon bei Folge 22 angekommen. http://opablogdotnet.wordpress.com/2011/12/09/schone-lieder-und-tanze-22-ballade-vom-wasserrad/

Samstag, 19. November 2011

Auch Marylin Monroe

hat es endlich ins neue opablog geschafft:
http://opablogdotnet.wordpress.com/2011/11/19/blogpflege-mit-marylin-monroe/

Dienstag, 15. November 2011

Heizen mit Holz - Grundofen und mehr

Zu diesem Thema erlaube ich mir wieder mal überleitende Hinweise von opablog alt auf opablog neu:

http://opablogdotnet.wordpress.com/2011/11/15/heizen-mit-holz-%E2%80%93-gestern-heute-morgen-%E2%80%93-und-nun-eine-etwas-andere-sicht/

http://opablogdotnet.wordpress.com/2011/11/15/heizen-mit-holz-gestern-heute-morgen-1-selbstbau-grundofen/

http://opablogdotnet.wordpress.com/2011/11/15/heizen-mit-holz-gestern-heute-morgen-erfahrungen-mit-dem-grundofen-mit-der-holztrocknung/

Donnerstag, 3. November 2011

KRITISCHE SOZIALE ARBEIT - Mahnwache am 4.11.2011 in Berlin

In der Folge der Berliner Arbeitstagung "aufstehen widersprechen einmischen" vom Juni 2011 (Hier hatte ich berichtet: http://opablog.twoday.net/stories/31620923/) wurde das "unabhängige Forum kritische Soziale Arbeit" gebildet und ist aktiv geworden.
Im neuen opablog geht es um die aktuellsten Aktivitäten der kritischen Sozialarbeiter:
http://opablogdotnet.wordpress.com/?p=209&preview=true

Montag, 31. Oktober 2011

Schöne Lieder und Tänze 16

Die Reihe wird fortgesetzt, auf dem neuen opablog:
http://opablogdotnet.wordpress.com/2011/10/31/schone-lieder-und-tanze-16-pijpegaeltsje-sjongers/

Samstag, 22. Oktober 2011

! IN EIGENER SACHE !

Ich wollte eine kleine Verbesserung am Blog anbringen. Dabei habe ich mit meiner dürftigen Kenntnis der PC- und Internet-Geheimwissenschaft mein bisheriges Bloggesicht zerschossen und - noch schlimmer - die Auffindbarkeit des Blogs durch Suchmaschinen fast auf Null reduziert.

Wahrscheinlich würde ich mit viel Mühe den alten Zustand wieder hinkriegen, jedoch trage ich mich schon länger mit dem Gedanken, mein opablog auf Wordpress umzustellen. In Anbetracht der Umstände werde ich das jetzt sofort und holterdipolter tun.

Die neue Adresse heißt
opablog.net,
im Moment ist da noch viel Baustelle, doch schon bald wieder, so hoffe ich, das seit 2005 vertraute opablog, nur besser als bisher.

kranich05, heftig mit den Flügeln schlagend.

Freitag, 21. Oktober 2011

Bilder, nicht aus Athen

Diese Bilder sind 2 1/2 Jahre alt. Frant Bischof hat sie geschossen während der Proteste beim NATO-Gipfel in Strasbourg im April 2009.
Wir sehen zuerst die öffentlichen, offiziellen Kettenhunde der Kapitaldiktatur, Sondereinheiten der Polizei, momentan arbeitslos:
Nato Protest 11

Und hier ihre nichtöffentlichen, ihre vermummten Helfer in Aktion, aus der von Polizeispitzeln durchsetzten autonomen Szene:
Nato Protest4
Ihre Polizeihandschuhe haben sie gleich anbehalten.

Schon damals wurde die Rolle der Vermummten ausgiebig analysiert. Hier der Link: http://www.911video.de/news/060409/
Heute liefern sie aus Griechenland den Medien die ersehnten Randale-Bilder und setzen alles daran, den Volksprotest zu schwächen.

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Der griechische Protest live

http://inter.kke.gr/News/news2011/2011-10-202mera/

und

http://www.keeptalkinggreece.com/2011/10/20/athens-protests-and-clashes-one-dead-protester-live-blogging-in-englpart-ii-news-pcts-vds/

Glückwunsch, Herr Sarkozy!

Wie heißt denn die Kleine? Bloß nicht "Angela". Vielleicht "Europa"; die mit dem Stier, mit den göttlichen Connections? In Griechenland.

Psychogramm

Jemand sollte sich mal ernsthaft daran machen, das Psychogramm dieser beiden zu schreiben, von Frau Merkel und Herrn Gauck.
Damit die Frage beantwortet wird: Woher kommt ihr besonderer Antikommunismus (den sorgfältig zu beschreiben, wirklich verdienstvoll wäre)?
Er kommt, vermute ich, daher, daß ihre existentielle Institution, die christliche Kirche, in der DDR buchstäblich in die Hölle geblickt hat.
Die christliche Kirche (egal ob protestantisch oder katholisch) war in der DDR mit dem Schlimmstmöglichen konfrontiert. Das Schlimmstmögliche ist nicht irgendein Kirchenkampf, nein, es ist die Aussicht, überflüssig zu werden.
Der Realsozialismus war nicht der besondere, exaltierte, gar blutrünstige Feind der christlichen Kirchen. Er ließ sie mehr oder weniger im abseits liegen.
Er schuf alltägliche Verhältnisse, die den Boden dieser Gewächse einfach austrockneten.
Das ist eine seiner historischen Großtaten. Und wirklich Todsünde.

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Noch ein Heuchler-Schwergewicht

Heiner Geißler im ZDF:
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1470106/Geissler-Kapitalismus-ohne-Zukunft#/beitrag/video/1470106/Geissler-Kapitalismus-ohne-Zukunft
??
??
??
((Liebe Empörte, wenn ihr nicht selber merkt, daß hier der Sumpf spricht, wer soll Euch dann helfen?))

Pispers würdigt einen unserer größten Heuchler - Gauck

"Lernen, lernen, nochmals lernen!"

Igitt, das waren Worte von Lenin.
Andererseits, was solls. Lenin schreckt die jungen Leute nicht. Von dem haben sie nie gehört.

Bin neugierig, wie die Occupy-Leute lernen werden. "Verständnisvolle Begleiter", Helfer, Ratschläger haben sie ja reichlich.
Auch Klaus Ernst von der Linken will beitragen, die Lage zu klären. Er sagt, laut "Tagesspiegel": "Die Situation ähnelt der im Herbst 1989. Ein Prozent bereichert sich und 99 Prozent ballen die Faust in der Tasche."
Auch wenn ich einräume, daß Vergleiche immer hinken, dieser Vergleich geht grandios an der Wirklichkeit vorbei.
1989 war nicht die Bereicherung das Problem. (Auch heute ist die Bereicherung nur die offenkundige Seite des Problems.)
1989 war eine Zukunftsgesellschaft in der Sackgasse. (Faschismus war keine Option.) Heute ist die Vergangenheitsgesellschaft NICHT in der Sackgasse. (Ein Faschismus, ein ganz neuer (x), ist eine Option.)
1989 wollten viele der Aktiven, diese 10, 15%, ihrer Zukunftsgesellschaft eine Zukunft geben. Sie formulierten Ziel und Wege und stellten Forderungen.
Heute wollen viele der Aktiven, diese 0,1%, ihre Vergangenheitsgesellschaft in eine frühere, "gesündere", schönere Vergangenheit zurückführen. Sie äußern Träume.
Freilich lassen sich dennoch Vergleiche ziehen:
1989/90 wurde die Bewegung der Aktiven unter teils Beifall und Mitwirkung, teils Verwirrung und Gelähmtheit der Masse von den Mächtigen kassiert.
Auch 2011 geht es darum, die Bewegung zu kassieren. Die Mächtigen setzen das an allen Anfang. Aus einer möglichen Realbewegung soll eine wirkliche Scheinbewegung werden.


(x)
Vielleicht wird dieser Faschismus so neu, so postmodern, so "zeitgemäß", daß dafür ein neuer Begriff gefunden werden muß.

Update: Nochmal zum Lernen.
Man schaue nach Griechenland. Dort stehen Massen von Menschen im Kampf. Dort hat ein wirkliches Ringen begonnen. Dort wird ein Zipfelchen (nur ein Zipfelchen!) der schier übermächtigen (aber nicht allmächtigen!) politischen, ökonomischen, ideologischen Gewalt des wirklichen Kapitalismus sichtbar.

Samstag, 15. Oktober 2011

"Kleine Schrittchen", "Bürgerprotest", vielleicht auch "Occupy" - das Kind hat viele Namen

An vielen Stellen regen sich Menschen, weil sie unzufrieden damit sind, wie sie regiert werden.
Auffällig ist, daß sich sogleich Politiker an diese keimende Bewegung dranhängen, "wie Vampire an eine Blutbank" sagt Mumia abu Jamal in seinem wöchentlichen "jW"-Beitrag.
Auch hierzulande haben Politiker der Grünen und der SPD sich mit den heutigen "Anti-Banken-Aktionen" solidarisiert, Politiker genau der Parteien, die als rot/grüne Bundesregierung die Deregulierung vorangetrieben haben.

Bankenprotest ist gerade "in". Nicht vergessen sollten wir die vielen anderen Politikfelder, auf denen dasselbe menschenfeindliche Programm vorangetrieben wird.
Von einem Beispiel, wie in der Sozialen Arbeit der Widerstand von unten organisiert wird, habe ich hier berichtet.
Inzwischen sind einige Monate vergangen und... nein, der Widerstand ist nicht eingeschlafen, sondern ist weitergegangen, hat sich versteift, wächst. Davon zeugen auch drei gutgemachte Videos von dieser Tagung, die jetzt auf Youtube stehen. Ich verlinke mal das erste:


Besonders auf der Website und im Blog "einmischen" wird der Widerstand weiter diskutiert und organisiert.
Und das ist auch bitter nötig, denn die politischen Vorarbeiten zur weiteren Demontage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes sind im vollen Gange.

Hier ist dazu das Nötige an Informationen zu lesen, hier ist ein Aufruf und Angebot, dagegen aktiv zu werden -
Treffpunkt 4. 11. 2011, 11.00 Uhr Hamburgischen Landesvertretung, Jägerstr. 4, Berlin.

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Achtung, die "amerikanischen Eliten" sprechen!

Gelegentlich läßt sich noch aus dem größten Müll ein wenig Erkenntnis ziehen.
Momentan liefert dafür die Obama-Administration den Stoff (wobei interessant ist, daß ARD-Online diese lauwarme Kartoffel partout nicht anfasst, während SPON nicht genug trommeln kann).
Den Müll nimmt Justin Raimondo hier auseinander, wobei ich seine folgende Einschätzung beachtenswert finde (Hervorhebung von mir):
"Dass unsere Regierung eine Geschichte wie diese, die die grundlegenden Regeln des Geschichtenschreibens missachtet – glaubwürdige Charaktere schaffen, die glaubhafte Dinge tun – herausbringt, ist Washingtons Art, Verachtung für die Iraner, für die Amerikaner und für jeden, der ihrer Kriegsagenda im Weg steht, zu zeigen. Es ist ihnen egal, wenn sie nicht glaubhaft ist. Sie denken, die Amerikaner schlucken sowieso alles, dass wir zu sehr damit beschäftigt sind, in diesen Tagen von einem Tag auf den anderen zu überleben, um über die „offizielle“ Darstellung hinaus zu ermitteln. Und natürlich stellen unsere hirntoten Medien, deren Rolle hauptsächlich auf die von Stenografen reduziert ist, keine unbequemen Fragen."

Auch Sepp Aigner betrachtet den Bären, der uns da aufgebunden wird. Er vermutet, daß es sich wohl vor allem um eine Auffrischung in Antiislamismus handele.
Raimondo aber schreibt:
"Diese Geschichte ist wirklich furchterregend – nicht weil sie glaubwürdig oder glaubhaft ist, das ist sie beides nicht. Dennoch ist es die erschreckendste Geschichte, die ich seit einiger Zeit gehört habe, weil sie zeigt, dass die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika entschlossen ist, gegen den Iran in den Krieg zu ziehen, ohne Rücksicht auf die Folgen. Alle gute Ratschläge in den Wind schlagend haben unsere Beherrscher beschlossen, voll gegen Teheran loszuschlagen – umso mehr, als sie unsere derzeitige wirtschaftliche Malaise unter dem Schaden verstecken können, der durch die Verdreifachung und Vervierfachung der Ölpreise entstanden ist. Auf diese Weise kann Obama die Schuld an unserer zusammenbrechenden Wirtschaft Teheran in die Schuhe schieben, statt seiner eigenen in Verruf geratenen Politik – und die Republikaner zur Seite drängen, die ihn kritisiert haben, weil er zu „weich“ sei gegen den Iran."
Ich hoffe sehr, daß er sich irrt aber ich fürchte, daß er Recht behält.

Ein Bild aus Syrien - eine Nachricht

Damaskus

Quelle: Reuters

Seeßlen/Metz ("Blödmaschinen", S. 316) haben auf eine wesentliche Strategie der Machtmedien hingewiesen: "Es gibt keine Nachrichten aus der Welt, es gibt eine Welt, die aus speziellen "Nachrichten" ersteht."
Hier also einmal ein Bild von einer pro Assad-Demonstration in Damaskus (hier gefunden), das mir durchaus Nachricht zu sein scheint und erkennbar macht, wie fragwürdig die Bilder und "Berichte" der Machtmedien sind.

Aktuelle Beiträge

Liebe Frau Bischof, herzlichen...
Liebe Frau Bischof, herzlichen Dank für den wunderschönen...
Nese Steinberg (Gast) - 2016/10/13 22:31
Liebe Frau Bischof, herzlichen...
Liebe Frau Bischof, herzlichen Dank für den wunderschönen...
Nese Steinberg (Gast) - 2016/10/13 07:18
wuerdigung der sprache...
Joseph Brodsky, Katastrophen in der Luft. In: Flucht...
erik (Gast) - 2016/10/11 06:39
Endlich: (m)eine Webseite!
lindebischof.de
Linde (Gast) - 2016/09/24 14:14
Endlich: (m)eine Webseite!
Linde (Gast) - 2016/09/24 14:13

Archiv

Dezember 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

RSS Box

Suche

 

Status

Online seit 4011 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 2016/10/13 22:31

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (summary)

twoday.net AGB

Free Text (2)


911
alternative Medien
Aufstand - Revolution
Augenweide
Blog und Tagebuch
DDR-Stimmen
Faschismus, alt oder neu
Gaumenfreuden
Gesundheit, Alter, Tod
Haus, Garten, Hund
Hebbel
kein Witz
Kino
Krieg
Kunst
Kunstpostkarten
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren